Museum Barockscheune Volkach | Volkach an der Mainschleife: Kultur – Landschaft – Geschichte



Aktuelles

Kooperation mit anderen Museen und kulturellen Einrichtungen: | 24. Juli 2018

„Kunst geht fremd“ – Unter diesem Motto tauschen seit acht Jahren 14 unterfränkische Museen Kunstobjekte für einen bestimmten Zeitraum miteinander aus. Ziel ist dabei, den Betrachtern ein unbekanntes Objekt aus einem anderen Museum in einem neuen Kontext zu präsentieren, das heimische Museum mit einem neuen Objekt zu bereichern und die Arbeit der unterfränkischen Museen besser miteinander zu vernetzen.

In jedem Jahr steht die fremd gehende Kunst unter einem bestimmten Motto. 2018 „sieht sie rot“. Die Tauschaktion dauert vom 24.07.- 01.11.2018. Die offizielle Eröffnung des unterfränkischen Museumsprojekts ist am 24.07.2018, 11 Uhr, im Spessartmuseum Lohr.

Die Barockscheune zeigt heuer eine Leihgabe aus der Kunsthalle Schweinfurt, dem ehemaligen Erns-Sachs-Bad. Wir präsentieren „Der rote Springer“ (1989, Leinwand auf Ölfarbe, 200x200 cm) des Nürnberger Künstlers Udo Kaller (Jhg. 1949). 

Aus der Barockscheune wandert die Skulptur „Der Aufschwung des Drachen“ von Heiko Herbert in das Schloss Aschach Bad Bocklet.

Ausstellung: Die Freiheit und ich | 08. September 2018

08.09. – 20.10.2018

Die Freiheit und ich – Demokratie leben

Die Schau verspricht eine Entdeckungsreise zu den im Grundgesetz verankerten Freiheitsrechten. Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren erfahren in der Ausstellung mehr über die Bedeutung und Auswirkung der Freiheitsrechte und können ihre persönlichen Ansichten zu Freiheit reflektieren.

Die Ausstellung ist auch für Schulklassen sehr gut geeignet. Pädagogisches Begleitmaterial für Lehrkräfte ist vorhanden. 

Ausstellungseröffnung: 07.09.2018, 18 Uhr

Künstlergespräch mit Udo Kaller | 12. Oktober 2018

Das Museum Barockscheune lädt am Freitag, 12.10.2018, 19 Uhr, ein, den Nürnberger Künstler Udo Kaller näher kennen zu lernen. Das Gespräch moderiert Andrea Brandl, MA, Leiterin der Kunsthalle Schweinfurt. Dazu gibt es ein Glas Rotwein, Zeit zum Austausch und einen kleinen Rundgang durch das Haus. Der Architekt Reinhold Jäcklein aus Volkach erläutert dabei seine Konzeption für die restaurierte Scheune aus dem 18. Jhdt.  

Der Eintritt ist frei.

„Bayerische Literaturgeschichte“ - Lesung mit Klaus Wolf | 18. Oktober 2018

In Zusammenarbeit mit der Dt. Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V. mit Sitz in Volkach bietet das Museum Barockscheune am Donnerstag, 18.10.2018, um 19 Uhr eine Lesung mit Klaus Wolf an.

Wolf stellt 1300 Jahre Geschichte der Literatur auf dem Gebiet des heutigen Bayern vor. Die Themenvielfalt umfasst mittelalterliche Heldendichtung ebenso wie die Literatur im konfessionellen Zeitalter mit Autoren wie Hans Sachs, dazu auch Schöpfungen der jüngeren Geschichte und Gegenwart von Autoren wie Felix Dahn bis hin zu Django Asül. Es gilt, viel zu entdecken, vielem wieder zu begegnen und zahlreiche Anregungen für neue Leseerlebnisse zu erhalten.

Klaus Wolf lehrt als Professor für Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit mit Schwerpunkt Bayern an der Universität Augsburg.

Eintritt: 5 € (Abendkasse)

Träum weiter … / Winter- und Weihnachtsausstellung | 02. Dezember 2018

02.12.2018 – 06.01.2019:

Schülerinnen aus dem Kunstseminar der Abiturklasse unseres Frankenlandschulheims Schloss Gaibach präsentieren ausgewählte Arbeiten. Der Eintritt ist frei.

Hinweis: Am 25.12. und am 31.12.2018 ist das Museum geschlossen.

Ausstellungseröffnung: Do, 29.11.2018, 18.30 Uhr, Museum Barockscheune